Seine Verbrauchsindizes eingeben

Monatliche Eingabe

Über das Menü Zähler können Sie Ihre Verbrauchsindizes eingeben, vorzugsweise zu Beginn eines jeden Monats. Unsere Prognosemodelle arbeiten mit monatlichen Daten, daher erhöht eine Eingabe des Verbrauchs zu Beginn des Monats die Genauigkeit der Prognosen. Damit ist es auch möglich, den gesamten Verbrauch des Vormonats zu kennen.

Sie können Ihre Indizes auch häufiger eingeben, um Ihren Verbrauch genauer zu verfolgen.

Einen neuen Verbrauchsindex eingeben

  • Gehen Sie zum Menü Zähler.
  • Ändern Sie wenn nötig Datum und die Uhrzeit der Verbrauchserfassung.
  • Geben Sie den neuen Index ein. Wenn Sie keinen Index für einen der Zähler haben, lassen Sie das Feld leer.
  • Klicken Sie auf Speichern. Das war's schon!

Tipp: Gehen Sie auf eine Reise oder für ein paar Tage weg? Schreiben Sie Ihre Verbrauchsindizes auf, kurz bevor Sie gehen und sofort wieder wenn Sie zurückkommen. Sie sehen dann, wie hoch der sogen. Leerverbrauch (Grundlast) Ihrer Wohnung oder Ihres Gebäudes ist.

 

Einen alten Index eingeben

Sie können Ihre Verbrauchsdaten auch ergänzen, wenn Sie eine Verbrauchshistorie haben.

  • Gehen Sie zum Menü Zähler.
  • Ändern Sie das Datum und die Uhrzeit der Verbrauchserfassung.
  • Geben Sie den alten Index ein. Wenn Sie keinen Index für einen der Zähler haben, lassen Sie das Feld leer.
  • Klicken Sie auf Speichern.

Tipp: Nehmen Sie alle Wasser- und Energierechnungen, die Sie finden können. Die Jahresabrechnungen enthalten in der Regel die Historie der Verbrauchsindizes. Wenn Sie diese Daten in EnergieID eingeben, erhalten Sie vollständigere Energie-Datensätze.