Einen Energie-Datensatz anlegen

Die Grundregel lautet, für jedes Gebäude einen Datensatz mit einer eigenen Adresse anzulegen.

 

Geben Sie die Daten Ihres Gebäudes ein

Um Ihr Verbrauchsprofil korrekt zu berechnen, müssen Sie einige grundlegende Informationen eingeben: Wählen Sie das Land, geben Sie die Postleitzahl ein und wählen Sie die richtige Gemeinde aus.

  • Wählen Sie die Art der Wohnung oder die Art des Gebäudes.
  • Geben Sie die Anzahl der Bewohner an.
  • Klicken Sie auf Weiter.
  • Zeigt die Energiequellen für Zentralheizung, Raumheizung, Warmwasserbereitung und Kochen an.
  • Klicken Sie auf Weiter

 

Wählen Sie Ihre Netzwerkverbindungen

  • Geben Sie an welche Netzwerkverbindungen es in Ihrem Gebäude gibt. 
  • Klicken Sie auf Weiter

Tipp: Wählen Sie für Ihren Stromzähler den Zählertyp, den Sie physisch haben, nicht den Tarif Ihres Lieferanten. Wenn Sie z.B. einen Doppelstundenzähler haben, aber Ihr Lieferant Ihnen einen Vertrag mit einem einzigen Tarif anbietet, wählen Sie den Doppelstundenzähler aus dem Dropdown-Menü.

 

Wählen Sie Ihre Produktionssysteme

  • Geben Sie an welche Produktionssysteme es in Ihrer Wohung oder in Ihrem Haus gibt.
  • Klicken Sie auf Beenden

Hinweis: Wenn Sie eine Anlage wählen, die grüne Energie produziert, wird während der Schließung ein zusätzlicher Zähler erstellt. Für alle anderen Produktionssysteme steht es Ihnen frei, nachträglich zusätzliche Zähler anzulegen.

 

Zusätzliche Daten hinzufügen

Sobald Ihr Datensatz erstellt wurde, können Sie zusätzliche Daten zu Ihrem Haus oder Gebäude hinzufügen.

  • Greifen Sie auf Ihre Energieakte zu.
  • Klicken Sie auf das Gebäude-Symbol , um auf die Funktionen Ihres Hauses oder Gebäudes zuzugreifen.
  • Geben Sie die zusätzlichen Informationen ein.
  • Klicken Sie auf Speichern.

Tipp: Um Ihren Verbrauch mit vergleichbaren Profilen vergleichen zu können, vergessen Sie nicht, die Grundfläche Ihres Hauses oder Gebäudes einzugeben.

 

Erste Schritte nach der Erstellung eines Energie-Datensatzes

  • Nachdem Sie Ihren Energie-Datensatz erstellt haben, können Sie direkt mit der Eingabe Ihrer Zählerstände beginnen. Normalerweise genügen wenige Messungen, um Ihr Energieprofil zu erstellen. Weitere Erläuterungen finden Sie im Artikel Einführung in die Verbrauchsindizes.
  • Lesen Sie den Artikel Verwalten Sie Ihre Zähler und finden Sie heraus, welche zusätzlichen Zähler Sie anlegen können.
  • Entdecken Sie, wie Sie eine Energie-Datensatz mit einem Dienstanbieter teilen können..