Mein Bericht sieht falsch aus, wie ist das möglich?

Manchmal liefert ein Bericht unwahrscheinliche Ergebnisse. Dafür gibt es mehrere Gründe.

EnergieID berechnet einen Verbrauch oder eine Produktion auf Basis der verschlüsselten Indexe und verteilt sie über Jahre, Monate und Tage. Diese berechneten Daten werden zur Erstellung von Berichten und zur Erstellung des Modells für die Prognose des zukünftigen Verbrauchs verwendet. 

 

Es wurde ein falscher Index eingegeben.

Ein Tippfehler bei der Indexkodierung kann einen erheblichen Einfluss auf die berechneten Werte haben. Dieser Fehler ist der am häufigsten auftretende. In der Tat kommt es häufig vor, dass ein Komma an der falschen Stelle im verschlüsselten Index steht. Dieser Index kann leicht korrigiert werden:

  • Gehen Sie zu Ihren Zählern.
  • Klicken Sie auf den Zählernamen.
  • Klicken Sie auf den Wert, um ihn zu korrigieren.
  • Der Wert kann nun korrigiert werden.
  • Klicken Sie auf Speichern.

 

Der Verbrauch eines Nebenzählers wird doppelt gezählt.

Ein Bericht enthält den Verbrauch aller Zähler des gleichen Typs. Einige Gebäude haben Haupt- und Nebenzähler, die einen Teil des Hauptverbrauchs ausmachen. In EnergieID müssen diese Teilzähler als solche kodiert werden, damit ihr Verbrauch in den Berichten nicht doppelt gezählt wird

  • Gehen Sie zu Ihren Zählern.
  • Klicken Sie auf den Zählernamen.
  • Klicken Sie auf Eigenschaften ändern.
  • Wählen Sie, ob dieser Zähler ein Hauptzähler ist.
  • Klicken Sie auf Speichern, unten auf der Seite.